Der Unterschied zwischen Switches und Hubs

- Aug 13, 2019-

Die Unterschiede zwischen Switches und Hubs spiegeln sich hauptsächlich in den folgenden Aspekten wider:

(1) Verschiedene Arbeitsebenen in OSI / RM (OSI Reference Model)

Switches und Hubs im OSI / RM-Modell mit offener Architektur entsprechen verschiedenen Ebenen. Hubs arbeiten in der ersten Schicht (physische Schicht) und der zweiten Schicht (Datenverbindungsschicht), während Switches zumindest in der zweiten Schicht arbeiten. Höhere Switches können in der dritten Schicht (Netzwerkschicht) und der vierten Schicht (Übertragungsschicht) arbeiten.

(2) Verschiedene Datenübertragungsmodi von Schaltern

Der Datenübertragungsmodus des Hubs ist der Broadcast-Modus, während die Datenübertragung des Switch zweckmäßig ist. Die Daten werden nur an den Zielknoten gesendet, aber sie werden zum ersten Mal im Broadcast-Modus gesendet, wenn sie nicht in der eigenen MAC-Adresstabelle gefunden werden. Dann hat der Switch nach dem zweiten Mal die Funktion, die MAC-Adresse zu lernen. Es wird nicht mehr gesendet, es ist zweckmäßig. Der Vorteil ist, dass die Effizienz der Datenübertragung verbessert wird, es keinen Broadcast-Sturm gibt und es kein Phänomen gibt, dass andere Knoten in Bezug auf die Sicherheit empfangsbereit sind.

(3) Verschiedene Arten der Bandbreitenbelegung

In Bezug auf die Bandbreitenbelegung teilen sich alle Ports des Hubs die gesamte Bandbreite des Hubs, und jeder Port des Switch hat seine eigene Bandbreite. Somit ist die Bandbreite jedes Ports des Switches viel höher als die verfügbare Bandbreite des Hub-Ports, was bestimmt, dass die Übertragungsgeschwindigkeit des Switches viel höher als die des Hub ist.

(4) Verschiedene Übertragungsmodi

Der Hub kann nur im Halbduplexmodus übertragen werden, da es sich bei dem Hub um ein gemeinsam genutztes Übertragungsmedium handelt. Daher kann der Hub auf dem Upstream-Kanal jeweils nur eine Aufgabe übertragen, entweder Daten empfangen oder Daten senden. Switches verwenden dagegen den Vollduplex-Modus zum Senden von Daten, sodass sie gleichzeitig Daten empfangen und senden können. Dies beschleunigt nicht nur die Datenübertragung, sondern beschleunigt auch den Durchsatz des gesamten Systems mindestens doppelt so schnell wie Hubs, da sie gleichzeitig Daten empfangen können. Tatsächlich ist es weit mehr als doppelt so breit wie die Übertragung, da die Portbandbreite eines Switches im Allgemeinen um ein Vielfaches größer ist als die eines Hubs.

Kurz gesagt, der Switch ist ein Netzwerkgerät, das auf der Erkennung von MAC-Adressen basiert und die Funktion der Kapselung und Weiterleitung von Datenpaketen vervollständigen kann. Gegenwärtig sind die Mainstream-Switch-Hersteller mit CISCO, 3COM und Anet im Ausland vertreten, während Huawei und D-LINK die wichtigsten in China sind.


Ein paar:Funktionen der GPON-Technologie-1 Der nächste streifen:Kann EPON Spektralverhältnisse von 1:64, 1: 128 oder noch höher unterstützen?