Die Entwicklung von optischen Modulen wird weiter diversifiziert

- Jul 26, 2019-

John D'Ambrosia, Vorsitzender der Ethernet Alliance, weist darauf hin, dass IEEE seit 40 Jahren sechs Ethernet-Raten standardisiert, jetzt jedoch gleichzeitig sechs neue Raten standardisiert.

Die Arbeit der ursprünglichen 25-GbE-Arbeitsgruppe wurde abgeschlossen, und nun hat die Arbeit der 50-GbE- und 200-GbE-Arbeitsgruppen begonnen. Alle 50G-, 200G- und 100G-Ziele der nächsten Generation basieren auf 50G-PAM4-Bausteinen. Um eine Single-Mode-Lösung für 200 GbE auf der Basis gemeinsamer Technologie hinzuzufügen, hat die 400-GbE-Arbeitsgruppe die Lösung neu konzipiert. All dies bedeutet, dass drei IEEE 802.3-Arbeitsgruppen 12 zusätzliche optische Hochgeschwindigkeitsschnittstellenstandards (25 G und höher) definieren.

Cott Kipp von Boko fasst die Arbeit von IEEE wie folgt zusammen:

image


Neue optische Module werden neue Verpackungsformen haben


Im Allgemeinen muss die Paneldichte mit der horizontalen und vertikalen Entwicklung großer Rechenzentren Schritt halten. Durchbrüche von Modulen zu Servern und von Switch zu Switch werden immer wichtiger. Die Integration von mehr funktionalen Ports auf derselben Fläche bedeutet neue Verkapselungsmuster und neue Schnittstellen. Die Ethernet Federation zeigt die neue Schnittstelle in der folgenden Abbildung:

image

Die Kombination aller neuen optischen PMDs und Gehäuse mit mehreren elektrischen Schnittstellen bedeutet jedoch, dass eine große Welle von optischen Modulen entwickelt werden muss, dh die Entwicklung von optischen Modulen wird weiter diversifiziert.


Ein paar:Tipps zur Auswahl optischer Module und zur gemeinsamen Nutzung des gesunden Menschenverstands Der nächste streifen:Der Unterschied zwischen Gigabit Router und Gigabit Router