Router und Klassifikation

- Aug 20, 2019-

Mit zwei oder mehr Netzwerken verbundene Hardwaregeräte fungieren als Gateways zwischen Netzwerken, lesen Adressen in jedem Paket und entscheiden dann, wie dedizierte intelligente Netzwerkgeräte übertragen werden sollen.

(Klassifizierung von Routern)

1. Breitband: Der Breitband-Router ist in den letzten Jahren ein neues Netzwerkprodukt. Es entsteht mit der Popularisierung und Anwendung von Breitband. Der Breitbandrouter vereint die Funktionen von Router, Firewall, Bandbreitenkontrolle und -verwaltung in einer kompakten Box. Es zeichnet sich durch schnelle Weiterleitung, flexibles Netzwerkmanagement und umfassenden Netzwerkstatus aus. Es kann verschiedenen Netzwerkverkehrsumgebungen gerecht werden und weist eine gute Netzanpassungsfähigkeit und Netzwerkkompatibilität auf.

2. Modularisierung: Modularisierter Router bezieht sich hauptsächlich auf den Router, dessen Schnittstellentyp und einige erweiterte Funktionen entsprechend den tatsächlichen Bedürfnissen der Benutzer konfiguriert werden können. Diese Router bieten im Allgemeinen nur die grundlegendsten Routing-Funktionen, wenn sie das Werk verlassen. Benutzer können die entsprechenden Module entsprechend dem Netzwerktyp auswählen, zu dem sie eine Verbindung herstellen möchten. Module können verschiedene Verbindungs- und Verwaltungsfunktionen bereitstellen.

image

3. Nicht modular: Nicht modulare Router sind Low-End-Router. Es bietet nicht nur SLIP- oder PPP-Verbindungen, sondern unterstützt auch virtuelle private Netzwerkprotokolle wie PPTP und IPSec. Diese Protokolle sollten auf jedem Port ausgeführt werden können.

4. Virtuell: Virtuelle Router suchen die Wahrheit aus der Realität. Es ebnet den Weg für die Realisierung neuer Internetdienste in der Zukunft. Es macht einige neue Internetdienste möglich.

5. Core: Core-Router, auch als "Backbone-Router" bezeichnet, sind Router, die sich in der Netzwerkzentrale befinden. Ein Router, der sich am Rand eines Netzwerks befindet, wird als Zugangsrouter bezeichnet. Core-Router und Edge-Router sind relative Konzepte. Sie gehören alle zu Routern, haben jedoch unterschiedliche Größen und Kapazitäten. Der Core-Router in einer Schicht ist der Edge-Router in einer anderen Schicht.

6. WLAN: Der WLAN-Router ist ein Router mit WLAN-Abdeckungsfunktion. Es wird hauptsächlich für den Zugang der Benutzer zum Internet und zur drahtlosen Versorgung verwendet. Darüber hinaus verfügt es über einige andere Netzwerkverwaltungsfunktionen, z. B. DHCP-Dienst, NAT-Firewall, MAC-Adressfilterung usw.


Ein paar:Wie verarbeitet EPON Broadcasts und Broadcast-Nachrichten? Der nächste streifen:Müssen optische Transceiver paarweise eingesetzt werden?