Wie können Transceiver optische Signale empfangen?

- Sep 20, 2019-


LWL-Transceiver durchbrechen die 100-Meter-Grenze des Ethernet-Kabels bei der Datenübertragung. Die Funktion des faseroptischen Transceivers besteht darin, elektrische Signale in optische Signale umzuwandeln, die Leistung einer nicht blockierenden Übertragung und eines nicht blockierenden Austauschs zu realisieren und gleichzeitig einen Konflikt bei der Flussisolation zu vermeiden und die Sicherheit und Stabilität der Datenübertragung zu gewährleisten. Ich glaube, dass der zukünftige Glasfaser-Transceiver mit hoher Intelligenz und Stabilität die Richtung des Netzwerkmanagements weiterentwickeln kann.

image

Immer mehr optische Transceiver unterschiedlicher Marken sind auf dem Markt miteinander kompatibel. Frühere Tests haben zu dem Phänomen eines langen Übertragungszeitverlusts sowie einer schnellen und langsamen Übertragung geführt. Einige Hersteller verwenden bei der Herstellung von optischen Transceivern häufig Register, um die Kosten zu senken. Der größte Nachteil dieser Methode ist der instabile Verlust von Paketen bei der Übertragung. Und der beste Weg ist, Puffer-Design zu verwenden, kein Datenverlust, der optische Transceiver selbst wird hohe Wärme erzeugen, wenn er verwendet wird, wenn die Temperatur zu hoch ist (nicht höher als 85 Grad C), ist es sehr wichtig, ob der optische Transceiver richtig funktioniert Faktor für uns zu berücksichtigen.


Auch der letzte Kilometer der Glasfaserleitung, der an das aufrichtige Streckennetz und das externe Netz angeschlossen ist, spielt eine große Rolle. Gleichzeitig kann es das empfangene optische Signal in unser Empfangsende eingeben, um sich an die zufälligen Änderungen des Kanals anzupassen.


Ein paar:Schaltverzögerung Der nächste streifen:GPON Weg