Allgemeines Wissen über die Veredelung von Lichtwellenleitern, optischen Modulen und optischen Schnittstellen (zweiter Lichtwellenleiteranschluss)

- Jul 18, 2019-

Der Faserverbinder besteht aus einer Faser und einem Stecker an beiden Enden der Faser. Der Stecker besteht aus einem Stift und einer äußeren Verriegelungsstruktur. Je nach Verriegelungsmechanismus können LWL-Steckverbinder in FC-Typ, SC-Typ, LC-Typ, ST-Typ und KTRJ-Typ unterteilt werden.
FC-Steckverbinder verwenden Verriegelungsmechanismen mit Gewinde und sind frühere und am häufigsten verwendete Lichtwellenleiter-Aktivsteckverbinder.
SC ist ein rechteckiger Steckverbinder, der von NTT entwickelt wurde. Es hat kein Gewinde und kann direkt eingefügt und gezeichnet werden. Es hat im Vergleich zu FC-Steckverbindern einen kleinen Betriebsraum und eine komfortable Verwendung. Low-End-Ethernet-Produkte sind weit verbreitet.
LC ist ein von LUCENT entwickelter Mini-SC-Steckverbinder. Es hat ein kleineres Volumen und ist im System weit verbreitet. Es ist eine Richtung für die Entwicklung von Glasfaser-Aktivitätssteckverbindern in der Zukunft. Low-End-Ethernet-Produkte sind weit verbreitet.
Der ST-Anschluss wird von AT & amp; Die von der Firma T mit einem Verriegelungsmechanismus in Feldform entwickelten Hauptparameterindikatoren sind mit denen von FC- und SC-Steckverbindern vergleichbar, werden jedoch in Unternehmen nicht häufig verwendet. Sie werden normalerweise in Multi-Mode-Geräteverbindungen verwendet und werden häufiger beim Andocken an Geräte anderer Hersteller verwendet.
Die KTRJ-Stifte sind aus Kunststoff. Durch die Positionierung von Stahlnadeln verschleißt bei zunehmender Anzahl von Einsätzen und Zügen jede Passfläche, und die Langzeitstabilität ist nicht so gut wie die von Keramikstiftverbindern.


Ein paar:CWDM und DWDM Der nächste streifen:Anwendung von Industrial Switch in der Distributionsautomatisierung